1. Deutsches Allrad-FUSO Forum

1. DEUTSCHES ALLRAD-FUSO FORUM

1. DEUTSCHES ALLRAD-FUSO FORUM

Avatar
Suche
Forenumfang




Übereinstimmung



Forenoptionen



Minimale Suchbegriff-Länge sind 3 Zeichen – maximale Suchbegriff-Länge sind 84 Zeichen
sp_Feed sp_TopicIcon
Abschlepphaken hinten
Avatar
ikla
Member
Members
Forenbeiträge: 12
Mitglied seit:
28. November 2019
sp_UserOfflineSmall Offline
1
28. Juni 2021 - 14:58
sp_Permalink sp_Print

Hallo,

 

wie habt ihr die Möglichkeit des "Herausziehen lassen" gelöst? Wo wird das Seil am Heck eingehängt, wenn man keine Anhängerkupplung hat?

Zusätzliche Traverse mit Haken? Teilenummer? Quelle?

 

Beim Abschleppen auf sehr kurzer Distanz:

   Reicht "Leerlauf" und Freilaufnaben lösen?

 

Danke und viele Grüße

 

ikla

Avatar
karsten.kaufmann
Member
Members
Forenbeiträge: 11
Mitglied seit:
25. April 2021
sp_UserOfflineSmall Offline
2
24. April 2022 - 16:14
sp_Permalink sp_Print

Hallo Ikla,

würde mich hier mal mit einklinken. Hast Du schon Antworten erhalten?

Und: Hat jemand weitere Infos zu Bergeösen an der Front und Anbindungen am Heck für Bergegurte? Spannendes Thema, würde mich auch interessieren. Freue mich über Feedback.

@Ikla: Die AHK ist nie eine gute Idee. Die würde einen Bergeversuch kaum überstehen. Dein Auto ist deutlich schwerer als die mögliche Anhängelast - insbesondere, wenn es tief im Matsch hängt.

viele Grüße

Karsten

Avatar
danieldd
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 287
Mitglied seit:
26. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
3
24. April 2022 - 16:56
sp_Permalink sp_Print

Für den 6C18 gibt es als Sonderausstattung CU9 eine Abschlußtraverse mit einem normalen Bohrbild für eine Kupplung.

Was das Teil kostet weiss ich nicht.

Von der Machart her ist es ein Stahlrohr mit zwei Flanschen und 4 Löchern, schwarz gestrichen. Ein Bauteil, wie es wohl jeder Schlosser für ein 10er in die Kaffee Kasse aus dem Lagerabfall machen kann.

Wenn man dort einen Schraubwirbel anbringt kann man direkt auf Rahmenhöhe ziehen.

Ein zertifizierter Anschlagwirbel für 8t Klasse 10 (4 fache Sicherheit)  hat ein M30x45 Gewinde, wird mit einem 80er Schlüssel eingeschraubt, und wiegt 4,4kg (ca 150€)

Wer glaubt das sei teuer: Ein rechter 80er Maulschlüssel sind nochmal mindestens 100 Euro 🙂

Abmessungen und Bilder kann ich auf Bedarf liefern.

An der AHK ziehen ist eine ganz blöde Idee ! => Hebel auf den Rahmen, bzw. den Unterfahrschutz ist enorm. Vor allem weil man ja beim "bergen" u.U. auch ruckartige Belastungen hat.  Das "Anheben" des Fahrzeuges sollte besser mit Unterlagen unter den Rädern (oder frei graben) geschehen....

Besser allerdings den Fuso gar nicht erst im Sumpf parken 😉

 

Gruß Daniel

Avatar
RaGe
Lauf a.d. Pegnitz
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 81
Mitglied seit:
29. Dezember 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
4
24. April 2022 - 21:03
sp_Permalink sp_Print

Hi,

für vorne hab ich zwischen die Rahmenteile eine Strebe mit zwei potenten Anschlagpunkten gebastelt. Die WLL liegt bei je ca. 5to. Zwischen die würde ich bei Bedarf einen entsprechenden Baumgurt hängen und dann darin einen Snatch-Strap o.ä. einhängen. 
Die Querstrebe hab ich im Nachgang nochmal eingeschweißt, nachdem ich bei einem Bekannten gesehen habe, was passieren kann, wenn man asymetrisch am Rahmenende ordentlich zieht. Da waren es auch nur 30cm von der letzten Querstrebe und die waren einfach verbogen.

Hinten habe ich zwar eine Anhängerkupplung, jedoch lasse ich davon die Finger weg und werde oberhalb eine ähnliche Lösung wie vorne basteln. Also direkt auf beide Rahmen verschrauben mit Querstrebe. 

LG

   Ralf

Avatar
RaGe
Lauf a.d. Pegnitz
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 81
Mitglied seit:
29. Dezember 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
5
24. April 2022 - 21:05
sp_Permalink sp_Print

4469A493-464E-4D38-B4AC-F74423E959E0.jpegImage Enlarger… und hier das Bild dazu 😊

Avatar
karsten.kaufmann
Member
Members
Forenbeiträge: 11
Mitglied seit:
25. April 2021
sp_UserOfflineSmall Offline
6
25. April 2022 - 18:55
sp_Permalink sp_Print

Hallo Ralf,

das sieht mal gut aus. Hast Du nach unten zum Unterfahrschutz und links/rechts an den Rahmen verschraubt? Das erkenne ich nicht ganz im Bild.

@Daniel: wenn Du ein, zwei Bilder hättest - sehr gerne!

Grüße

Karsten

Avatar
danieldd
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 287
Mitglied seit:
26. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
7
27. April 2022 - 18:46
sp_Permalink sp_Print sp_EditHistory

Bildschirmfoto-vom-2022-04-27-18-42-09.pngImage EnlargerBildschirmfoto-vom-2022-04-27-18-41-41.pngImage Enlarger

 

Zwei CAD Sketches

Lichte Weite (über alles incl. Flansche) = 736 mm

Rohr 90x90x6

Flansche 134x90x8

Lochbild vom Fuso Rahmen (40/50)

Lochbild  Kupplung : Zentrisch 88x55x10 mm

Es ist noch ein Winkel für eine Steckdose vorhanden (Loch 55mm) - 5 mm Blech

(FreeCAD Modell vorhanden)

wem das Rohr nicht reicht, kann ja zwei 55er Winkeleisen zu einem X zusammen braten und in das Rohr als Verstärkung einschieben

Gruß Daniel

Avatar
ikla
Member
Members
Forenbeiträge: 12
Mitglied seit:
28. November 2019
sp_UserOfflineSmall Offline
8
30. Mai 2022 - 12:59
sp_Permalink sp_Print

Hallo,

 

vielen Dank für eure Meldungen. Inzwischen habe ich die originale Fuso Heckabschlußtraverse mit der Bestellnummer 100039351 bei MOSOLF (Germersheim) bestellt und eingebaut (passt alles). Das Teil sieht aus wie das oben gezeigte Cad-File!

Jetzt fehlt mir noch eine Öse zum Enhängen des Abschlepphakens. 

 

Viele Grüße

 

ikla

Avatar
danieldd
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 287
Mitglied seit:
26. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
9
30. Mai 2022 - 20:47
sp_Permalink sp_Print

schön dass es so ähnlich aus schaut 😉

Darf man fragen was Du dafür gelöhnt hast ?

Gruß Daniel

Avatar
ikla
Member
Members
Forenbeiträge: 12
Mitglied seit:
28. November 2019
sp_UserOfflineSmall Offline
10
29. Juni 2022 - 18:40
sp_Permalink sp_Print

Hallo daniedd,

inklusive Steuer und Versand fast 300 €.

Es fehlt noch die eigentliche Abschleppöse (Montage an den 4 Innengwinden)?! Was hast du verwendet? Hast du ein Foto?

 

Grüße ikla

Avatar
Matti
New Member
Members
Forenbeiträge: 10
Mitglied seit:
8. September 2019
sp_UserOfflineSmall Offline
11
29. Juli 2023 - 11:30
sp_Permalink sp_Print

danieldd sagt
Bildschirmfoto-vom-2022-04-27-18-42-09.pngImage EnlargerBildschirmfoto-vom-2022-04-27-18-41-41.pngImage Enlarger

 

Zwei CAD Sketches

Lichte Weite (über alles incl. Flansche) = 736 mm

Rohr 90x90x6

Flansche 134x90x8

Lochbild vom Fuso Rahmen (40/50)

Lochbild  Kupplung : Zentrisch 88x55x10 mm

Es ist noch ein Winkel für eine Steckdose vorhanden (Loch 55mm) - 5 mm Blech

(FreeCAD Modell vorhanden)

wem das Rohr nicht reicht, kann ja zwei 55er Winkeleisen zu einem X zusammen braten und in das Rohr als Verstärkung einschieben

Gruß Daniel

  

Hallo Zusammen, Hallo Daniel,

ich baue mir gerade eine Abschlusstraverse und habe deine Skizze gefunden, danke fürs teilen.
Nur zur Sicherheit, du schreibst Lochbild Rahmen 40/50. Bedeutet Lochbild 40mm breit und 50mm hoch? Habe meinen Fuso leider aktuell nicht im Zugriff um nachzumessen und bin gerade am bauen.
Sind in den Flanschen der Traverse Gewinde drin, M10 oder M12?

Viele Grüße,
Timo

Avatar
danieldd
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 287
Mitglied seit:
26. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
12
29. Juli 2023 - 13:16
sp_Permalink sp_Print

Rahmenlöcher: 10,5mm
In Fahrtrichtung (Y-Achse) 50mm
Hoch 40mm (Z-Achse)

Die Platten zum Rahmen am besten hinten eine Schwarze (roher stahl) Mutter an schweissen - geht am schnellsten.

 

Gruß Daniel

Avatar
Peter
Singen
Member
Members
Forenbeiträge: 23
Mitglied seit:
16. Mai 2021
sp_UserOfflineSmall Offline
13
29. Juli 2023 - 19:57
sp_Permalink sp_Print

Ich habe an der serienmäßigen Quertraverse hinten den Winkel für die AHK-Steckdose abgeflext und an den äußeren Enden jeweils ein 20 mm breites Stahlauge für einen Schäkel angeschweißt. Anschließend wieder neu  pulverbeschichten lassen. 

Vorne habe ich es ähnlich gemacht. Den Haken für's Abschleppseil abgeschraubt, dafür links und rechts 20 mm breite Laschen mit Bohrung für Schäkel angeschraubt. Man benötigt dann auch der Seite ohne Haken längere Schrauben. Es sind M14x1,5  50 lang. Die bekommt man vor Ort nicht ohne weiteres da es kein Regelgewinde ist. Musste ich im Inet bestellen. Zwischen die Laschen kommt noch ein Vierkantrohr 30x20 um seitliche Belastung beim Bergen zu vermeiden. Leider habe ich von vorne k20230330_151009.jpgImage Enlarger20230707_122916.jpgImage Enlarger20230707_122924.jpgImage Enlarger20230707_125844.jpgImage Enlargereine Fotos (nur von einem Dummy aus Holz) da die Teile grad beim verzinken sind. 

Achtung: Das Borhrbild links und rechts am Rahmen ist nicht gleich! Eine Seite ausmessen und die andere Seite dann spiegelbildlich machen geht nicht! 

Gruß Peter

Avatar
Matti
New Member
Members
Forenbeiträge: 10
Mitglied seit:
8. September 2019
sp_UserOfflineSmall Offline
14
1. August 2023 - 12:32
sp_Permalink sp_Print sp_EditHistory

@Daniel, Danke für das Lochbild Hinten!
@Peter: Schaut top aus! Habe die Antwort leider zu spät gesehen, habe es hinten aber zwischenzeitlich ähnlich realisiert mit Traverse und zwei Stahlflanschen links und rechts. Vorne habe ich mangels genauem Lochbild erstmal die Flansche als Rohlinge angefertigt um die Rahmenbohrungen dann nachträglich zu übertragen, wenn ich wieder Vorort beim Fuso bin. Könntest du mir evtl. das Lochbild oder noch besser die ganzen vorderen Flansche auf ein Papier übertragen, dann könnte ich die Flansche noch hier Vorort fertig machen.
Viele Grüße
Timo

Avatar
danieldd
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 287
Mitglied seit:
26. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
15
4. August 2023 - 18:59
sp_Permalink sp_Print

hey wenn ihr schon so nahe an den Trägern seid, warum nicht gleich eine dickere Stahlplatte  als Träger für das Querrohr nehmen ? - So ein Material muss man eh lasern lassen, dann ist das Querrohr sowisieo nur Schubstatbilisierung. Der Zug würde dann nicht über fette Schweißnähte gehen. Auserdem könnte man sich dann auch eine komplette Schraublösung freuen- ist vlt. besser beim Nachbauen ..... 3 Teile gelasert und mit Gewinden dann eingeschnitten . Satt. Massiv. Einfach.... und ein Sack voll rechter Schrauben und gut....

 

- Kann man dann ein "nettes" geschwungenes Design machen dickes Material muss ha nicht übrall sein (Gewicht)

Gruß Daniel

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Maximal gleichzeitig Online: 47
Gerade Online:
Gäste 3
Zur Zeit auf dieser Seite:
1 Gäste
Meiste Beiträge:
danieldd: 287
Fusianer: 257
ConFuso: 239
Gode_RE: 209
Wolf out and about: 99
Neueste Mitglieder:
Toni
florian.meyers
*Thomas*
Uwe1024
cfreak
Frank
jan.hiddink
werner.lonati
dieter.haaf
uwe.schirrmeister
Forum-Statistiken:
Gruppen: 4
Foren: 11
Themen: 356
Beiträge: 2197

 

Mitglieder-Statistiken:
Gastbeitragende: 5
Mitglieder: 977
Moderatoren: 1
Administratoren: 3
Administratoren:Olly, Harry, Michael Erbe
Moderatoren:Fusianer